Rückführung

Die hypnotische Regression (auch Rückführungshypnose) ist eine Anwendung der Hypnose, bei der Sie z.B. auf Kindheitserinnerungen zugreifen können, welche sich dem aktuellen Bewusstsein entziehen, oder unbewusst abwehrt werden. Also auch alle Erinnerungen die eigentlich vergessen oder verdrängt wurden.

Die bei der Regression gefundenen Erinnerungen können dann bewusst gemacht werden. Dabei kommt es zu einem Nacherleben früherer Lebenssituationen. Besonders bemerkenswert ist das gesteigerte Erinnerungsvermögen bezüglich Begebenheiten, die dabei vergegenwärtigt werden.

Selbstbestimmt, in dem Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens wird Ihnen ermöglicht Körpersymptome, Gefühle, Gedanken, innere Bilder oder Symbole in einen logischen Zusammenhang zu seiner Lebensgeschichte zu bringen. Verdrängte Erlebnisse können bewusst werden und lassen sich so integrieren. Einzelne körperliche, emotionale oder kognitive Symptome erweisen sich oftmals als Folge psychischer und/oder physischer Überforderungen, unglücklicher Umstände, Vernachlässigung oder Ablehnung seit frühester Kindheit. Die Erinnerungen können dabei, je nach Wunsch, aktiv emotional nochmals nacherlebt oder auch völlig passiv als Beobachter gesehen werden.

Ob eine bestimmte Problematik durch eine Regressionshypnose aufgelöst werden kann und soll, ist meist durch eine Unterbewusstseinsbefragung in Hypnose zu klären. Ihr Unterbewusstsein weiß am besten woher individuelle Probleme kommen und auch ob, wann und wie diese auflösbar sind.
Somit stellt Rückführung durch Hypnose eine wirkungsvolle und sanfte Methode dar, Erlebtes aus seiner Kindheit zur Erfahrung, Neuorientierung und Sinnfindung zu nutzen.